Warning: fopen(/srv/www/htdocs/web262/html/urlauberzentrale-de/editor/.htips): failed to open stream: Permission denied in /srv/www/htdocs/web262/html/urlauberzentrale-de/editor/log.php on line 346

Warning: ftruncate() expects parameter 1 to be resource, bool given in /srv/www/htdocs/web262/html/urlauberzentrale-de/editor/log.php on line 346

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, bool given in /srv/www/htdocs/web262/html/urlauberzentrale-de/editor/log.php on line 346
Granada Stadt in Andalusien
MenüMenü
MenüSpanien

Granada im südlichen Andalusien

Im südspanischen Andalusien liegt die Stadt Granada mit einer schönen Altstadt. Bekannt ist die Stadt vor allem durch die von Mauren erbaute Festung Alhambra und durch die herrlichen Paläste, Häuser und Gärten aus der Zeit der Gotik und Renaissance.

Granada steht für Musik. So summt das berühmte Lied „Granada“ von Augustin Lara aus dem Jahre 1932 noch heute vielen Menschen im Ohr. Besonders die Gitarren werden von Musikliebhabern geschätzt. Weltweit wird neben der Musik auch vom guten Serrano Schinken geschwärmt. Dieses sind nur einige Gründe um die altehrwürdigen Universitätsmetropole zu besuchen. Wer nicht direkt in Granada Urlaub macht, kann auch einen Tagesausflug von vielen Orten der Costa del Sol machen.

Erbaut auf zwei Hügeln

Granada wurde schon vor mehr als 2500 Jahren von den Phönizier erwähnt. Sie wurde auf zwei Hügeln der Vega der Granada erbaut und wurde Anfang des 8. Jahrhunderts von den Mauren erobert. Sie wurde eine der bedeutendsten Städte Spaniens. Ende des 16. Jahrhunderts wurden die Muslime wieder vertrieben. Während der Besetzung hatten die Muslime einen sehr großen auf die Kultur und Architektur.

Festung Alhambra

Im 13. Jahrhundert wurde die berühmt Alhambra errichtet. Zur größten Festungsanlage Spaniens kamen gleichzeitig noch mehrere Paläste und auch der berühmter Renaissancekomplex durch König Karl V. hinzu. Dabei wurden Teile der maurischen Architektur zerstört. Heutzutage können mehrere Museen besichtige und im berühmtesten Hotel der Alhambra übernachtet werden.

Ein Weltkulturerbe

Das maurische Stadtviertel Albaicin gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es befindet sich direkt an der im 11. Jahrhundert erbauten Stadtmauer und beherbergt Moscheen, arabischen Wohnhäusern, Museen und Hamam.

Weitere Sehenswürdigkeiten

In Granda gibt es viel zu sehen. Angefangen von der Renaissance-Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert im Zentrum bis hin zum Capilla Real mit den Gräbern von spanischen Königen und angrenzende maurische Karawanserei. Nicht zu vergessen die Universität mit Kolonnenpalast aus dem 18. Jahrhundert, der Botanische Garten und die Sternwarte. Über all gibt es kulturelle Highlight in der prächtigen andalusischen Stadt.

Das muss man unbedingt gesehen haben:

Alhambra Ist eine Festung aus der maurischen Zeit.
Generalife Ist ein Sommerpalat und Landsitz mit einem der ältesten verbliebenen maurischen Garten.
Kathedrale von Granda Ist eine Kirche mit einer Bauzeit von 181 Jahren.
Palacio de Carlos V Ist ein Renaissance-Schloss, das nie fertiggestellt wurde. Beherbergt heute das Museum der Schönen Künste.
Albayzin Ist der älteste Stadtteil Granadas.
Basilica de nuestra Senora de las Angustias Ist eine barocke Kirche aus dem 17. Jahrhundert.
Sacromonte Ist ein Stadtteil von Granada mit früheren Höhlenwohnungen.
El Banuelo Ist eines der historischen Bäder Granadas
Archaeological Museum of Granada Ist ein archäologisches Museum und zeigt das Leben der früheren Gesellschaften in Granada.
La Alcaicería Ist die älteste Geschäftszone in Granada.
Casa de los Tiros Ist ein Museum für Volkskunst und Brauchtum.
Carmen de los Martires Ist eine Parkanlage mit verschiedenen Gartenstilen.
Mezquita Mayor de Granada Ist eine Moschee.
Gaudix Cathedral Ist eine Kathedrale, die vom 16. - 18. Jahrhundert erbaut wurde.
Saint Jerome Monastery Ist ein Kloster mit einem Altarbild von PAblo de Rojas.
Corrall del Carbon Ist ein Denkmal aus dem 14. Jahrhundert und diente den Händlern als Herberge und Lagerstätte.